Sonntag, 4. März 2012

Die 'Steam Box' und meine Meinung

Unfassbares ist seit ein par Tagen im Netz unterwegs!

Das Gerücht, dass Valve (Half-Life, Counter-Strike, Portal), die Entwickler der ziemlich populären und erfolgreichen Online-Vertriebsplattform Steam, die mittlerweile für viele Menschen Standard geworden ist, eine eigene Konsole im Bau hat!

Die so genannte 'Steam Box', die einen Controller bietet, der die Möglichkeit bieten könnte, einzelne Teile gegen andere einzutauschen (z. B. Control Sticks gegen Tasten?) und auch normale USB-Peripherie-Geräte anzunehmen, hoffentlich darunter auch Maus und Tastatur.

Die GDC fängt morgen an und findet bis Freitag statt und bereits dort könnte Valve ihre Konsole vorstellen - selbst wenn, dann höchstwahrscheinlich hinter verschlossenen Türen.

Wer mehr lesen will, guckt mal hier bei ntower.de nach und findet dort auch die genauen englischen Quellen.

Mario-WL meint:

Wow! Klasse! Mein Laptop ist sowieso nicht der Burner und ich bin derzeit auch schon ein bisschen in Steam verknallt: Half-Life 2, Half-Life 2: Deathmatch und Portal sind einfach nur unbestreitbar ge-ni-al! ♥
Dazu gibt es bei Steam auch sehr viele Spiele von 3rd parties zu kaufen, unter anderem von PopCap (Pflanzen gegen Zombies), Team Meat (Super Meat Boy). Auch sind GTA: Vice City Stories und mehrere Teile der Call of Duty-Ableger dort aufzufinden. An hochkarätiger Software mangelt es eher nicht und die täglichen und wöchentlichen Sonderangebote tun ihr übriges.
Sollte das alles real werden und es eine Valve-Konsole geben, würde ich sie mir sehr wahrscheinlich sogar kaufen. Das wäre das allererste Mal, dass ich neben einer Nintendo-Konsole (Wii U) eine aus einem anderen Haus haben würde, aber bei einem Entwickler, dem ich mehr als nur vertraue, muss das eben sein. Aber eigentlich ist das ja eher ein etwas kompakterer PC... mit enormen Leistungsdaten: Man geht derweil von einem Core i7 CPU, 8GB RAM und einer NVIDIA GPU aus.

Maus, Tastatur, auch ältere normale PC-Games und (eigentlich selbstverständliche) Steam-Anbindung, sodass alles bisher gekaufte übertragen werden kann und ich bin dabei. True Story.

Was haltet ihr davon, dass Valve seinen eigenen PC/eigene Konsole herausbringen könnte?

Mit einem Kribbeln im Bauch erwarte ich nun die GDC!
Natürlich auch in der Hoffnung auf neues zur Wii U.

Du hast Steam? Adde Mario-WL und wir können bei Gelegenheit gerne auch mal ein Ründlein zocken! Für den Half-Life 2 Deathmatch bin ich generell zu haben! ;-)

So schauts aus.

Mario-WL

Kommentare:

  1. Da würde ich mir doch glatt auch nochmal überlegen mir doch mal eine konsole zuzulegen, rätst du mir das persönlich?

    AntwortenLöschen
  2. Man sollte aber nie vergessen, dass 'Steam' ein anderes Wort ist für 'Zwangs-DRM mit Schönredeeffekt'.
    Klar ist es bequem und die Angebote sind gut, aber die Spiele kann man nie wieder verkaufen und es gibt weitere Restriktionen, die den Publishern in die Hände spielen.
    Steam jetzt also nur als großartige Sache zu betrachten ist imo völlig falsch und diese Steam-Box ist wohl nix weiter als ein PC mit Valve-Logo und nem Controller, so siehts zumindest zurzeit aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okay. Du hast nicht Unrecht, vorallem nicht mit letzterem. Aber: Ist der Einkauf beim PSN, XBOX Live, Wii-Shop, DSi Shop und eShop anders? Es gibt keine Rückgabe, keinen Verkauf. Und bei Nintendo nicht einmal Sonderangebote! Steam macht für den Kunden vieles richtig, wovon bei den Konsolen-Shops teilweise nur geträumt werden kann. Leider.

      Löschen